Home Navigationspfeil Atomenergie

Atomenergie

Ôľ║ Strahlung zur See. Die Bundesrepublik will pr├╝fen, ob Hinkley Point C die Umwelt in Deutschland belastet - SZ, 18.3.2017
Ôľ║ Der Euratom-Vertrag feiert 60-j├Ąhriges Bestehen. Noch immer r├Ąumt er der Kernenergie in Europa eine herausgehobene Stellung ein - SZ, 25.3.2017
Ôľ║ Ungarn entmachtet seine Atomaufsicht - TAZ, 30.12.2016

Br├╝ssel genehmigt Atom-Subventionen

Areva ist seit Jahren in finanzieller Schieflage und darf eine Finanzspritze von 4,5 Milliarden Euro vom franz├Âsischen Staat erhalten. Bei Areva's AKW-Neubauten sind die Kosten au├čer Kontrolle geraten ... - irw, 12.1.2017

Thorium - Atomkraft ohne Risiko?
. Hirschhausen: Ausstieg ist der Einstieg

Milit├Ąrprojekt AKW Hinkley Point C

Das britische AKW Hinkley Point C ist ein milit├Ąrisches Projekt. Das AKW ist wichtig f├╝r die Erneuerung der Atom-U-Boot-Flotte Trident. Das legt ein Bericht der Universit├Ąt Sussex nahe. Ohne diesen Aspekt w├╝rde Hinkley Point nicht gebaut werden.
Um das unwirtschaftliche Atomkraftwerk gebaut zu bekommen, garantiert die britische Regierung der franz├Âsichen EDF und chinesischen Konzernen 35 Jahre lang 104 Euro pro Megawattstunde erzeugten Stroms. An den europ. Stromb├Ârsen kostet 1 MWh derzeit etwa 38 Euro - TAZ, 23.11. 2016

AKW stehenlassen nach Entkernung

IPPNW fordert den Verbleib des radioaktiven 'Freigabe-M├╝lls' an den Atomkraftwerks-Standorten - IPPNW-Informationen, September 2016

Atomarer Schluss-Strich!

Das Gesetz zur 'Neuordnung der Verantwortung f├╝r die kerntechnische Entsorgung' hebelt das Verursacherprinzip aus. Ein weiteres Geschenk an die Atomkonzerne: die Brennelementesteuer l├Ąuft zum Jahresende aus. Die Bundesregierung macht nicht einmal die R├╝cknahme der Klagen der Atomkonzerne gegen den Staat zur Bedingung - pv-magazine, 19.10.2016

Ein Kind des Euratom-Vertrags: der Fusionsreaktor ITER wird der BER der Atomforschung - TAZ, 18.10.2016



Uranium und Thorium. Sardiniens T├Âdliches Geheimnis

Atomwaffen in B├╝chel/Eifel

Wie kann es sein, dass - obwohl der Internationale Gerichtshof (ICJ) 1996 den Einsatz von Atomwaffen, ja schon die Drohung mit deren Einsatz als grunds├Ątzlichen Versto├č gegen das V├Âlkerrecht verurteilt hat, - dennoch in Deutschland Atomwaffen gelagert und einsatzf├Ąhig gehalten werden? Nahezu t├Ąglich ├╝ben Piloten der Bundeswehr im deutschen Luftraum den Einsatz der in B├╝chel stationierten US-Atomwaffen .Obwohl Deutschland 1974 den Atomwaffensperrvertrag unterschrieben hat, in dem auf Atomwaffen, die Verf├╝gungsgewalt dar├╝ber und ihren Einsatz verzichtet wurde. Russland warnt vor neuen Atomwaffen in der Eifel - DIE ZEIT, 23.9.2015

Schwedische AKW-Betreiber wollen Kraftwerke aus Kosten-Gr├╝nden abstellen
Die Wahrheit ├╝ber die Kosten der Kernenergie - ├ťbersetzung - Leif G├╝ransson, Kr├Âcklinge. Der Artikel erschien in "F├╝rnybar energi" 1/2016.

Block 2 des AKW Fessenheim abgeschaltet. Die Sicherheitsprobleme durch Frankreichs verfehlte Energiepolitik spitzen sich extrem zu. In den franz├Âsischen Atomkraftwerken, die sogar Atomkraftwerksbetreiber f├╝r "wirtschaftlich untragbar" halten, wurden Anomalien in den Dokumenten etlicher Bauteile festgestellt - telepolis, 21.7.2016

Studie: Was w├╝rde in Deutschland nach einer Kernschmelze passieren? Fazit: Deutschland kann einen Atomunfall mit Kernschmelze und Freisetzungen nicht bew├Ąltigen - Link - Bericht

Verz├Âgerter R├╝ckbau - unerwartete Kontaminationen - TAZ, 3.8.2016

Der wahre Grund f├╝r Tschernobyl, 26.4.1986 - Text
Ursache f├╝r die Reaktorexplosion in Tschernobyl war ein lokales Erdbeben - 23 Sekunden davor. Da Fl├╝sse in der Regel an tektonischen Verwerfungszonen verlaufen und AKW's k├╝hlungsbedingt an Fl├╝ssen liegen, besteht ein Risiko f├╝r sehr viele AKW's. Das verschweigt man tunlichst.



Angst vor einem 2. Tschernobyl - TAZ, 29.3.2016 - Atomkraftwerke in der Ukraine sollen auf- und abregelbar umgebaut werden

Ôľ║ Neuer Atomskandal in Frankreich. Pfusch bei AKW-Bauteilen? TAZ, 4.5.2016
Ôľ║ Atomkraft - ja bitte! Milliardenschwere Konzerne setzen auf Atomkraft - TAZ, 23.4.2016
Ôľ║ 'Ich habe Angst um die Atom-Konzerne. Gro├če Sorgen macht die katastrophale wirtschaftliche Situation der Atombetreiber' - TAZ, 26.4.2016
Ôľ║ Bei Ersatz des AKW Hinkley Point durch Erneuerbare Energie w├╝rde Gro├čbritannien in den kommenden 35 Jahren rund 40 Milliarden Pfund einsparen - pv-magazine, 5.4.2016

Eine Zukunft nach Tschernobyl?

30 Jahre Leben im Schatten der Katastrophe von Tschernobyl
Heim-statt Tschernobyl ist ein Netzwerk engagierter B├╝rgerinnen und B├╝rger unterschiedlicher Berufsgruppen. Familien mit kleinen Kindern sollen in unverstrahlten Gebieten in neuen Siedlungen ein neues Zuhause, Arbeit und Eingliederung finden Ôľ║ Link

Fukushima ist ├╝berall - Jens Berger, 15.5.2016, Nachdenkseiten

Atomstrom 2016: Sicher, sauber, alles im Griff? Aktuelle Probleme und Gefahren bei deutschen Atomkraftwerken und Zwischenlagern - Studie, BUND, M├Ąrz 2016 - Atomstrom in der EU immer gef├Ąhrlicher. Weniger Atomstrom wegen h├Ąufiger Pannen - TAZ, 29.3.16

Das United Nations Scientific Committee on the Effects of Atomic Radiation (UNSCEAR) trifft nur 5 Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima eine 'abschlie├čende' Aussage ├╝ber deren Langzeitfolgen. Es k├Ąme zu keinen "relevanten" oder "messbaren" Strahlenfolgen in der betroffenen Bev├Âlkerung (!). UNSCEAR st├╝tzt sich im Wesentlichen auf die Angaben der IAEO, der Betreiberfirma TEPCO und den japanischen Atombeh├Ârden.

UNSCEAR: keine Strahlenfolgen ...
. Die Fukushima L├╝ge

30 Jahre Leben mit Tschernobyl 5 Jahre Leben mit Fukushima. Gesundheitliche Folgen der Atomkatastrophen von Tschernobyl und Fukushima - IPPNW

Atomausstieg: Betrug des Jahrhunderts mit Ansage - Nachdenkseiten, Jens Berger, 26.2.2016

Keine L├Âsung f├╝r Fukushima: 'Eis gegen Radioaktivit├Ąt' von Betreiber Tepco ├╝berzeugt die japanische Aufsichtsbeh├Ârde nicht - TAZ, 16.2.2016

Eu-Parlament f├╝r mehr Subventionen f├╝r Atomkraftwerke - pv-magazine, 15.12.15
Britisches AKW Hinkley Point C noch teurer - TAZ, 4.2.2016

Ôľ║ Vattenfall hat seine AKW's Ringhals I und II wegen der niedrigen Strompreise fr├╝her als geplant abgeschaltet - pv-magazine, 3.2.2016

Neue US-Atomwaffen in Deutschland


Recherche-Plattform 'Atomm├╝llreport' geht online

An welchen Orten in Deutschland liegt Atomm├╝ll unter welchen Bedingungen? Besorgniserregende Situation - Ôľ║ Link

Zeitbombe: der Schl├╝ssel zu Atomwaffen steht zum Verkauf

M├Âglichst diskret wollen die Energiekonzerne E.ON und RWE ihre Anteile an der Uranfirma Urenco zu Geld machen - SZ, 31.10.2014

Ôľ║ Besch├Ądigte Atomm├╝llf├Ąsser an 17 Standorten - ndr, 18.11.2014

Das bisschen Atomkraft ...
. Ein Atomkraftwerk kommt auf den Schrott

Die Wolke. Tschernobyl und die Folgen
. AKW R├╝ckbau - Zu welchem Preis?

Keine Evakuierung bei GAU in Neckarwestheim

REDE v. Hans Heydemann, 25.11.2013 - EVAKUIERUNGSPLAN - Luftballon-Aktion 2013 zeigt Ausbreitung der atomaren Strahlung - Karte
- Luftballon-Aktion 1980 - Karte, 5 Seiten

Ôľ║ EnBW: Abriss Block I des AKW Neckarwestheim in radioaktiver Grauzone? - TAZ, 4.2.2014 - ├╝ber die bisher ausgewaschenen radioaktiven Stoffe und deren Verbleib keine Auskunft.

Neckarwestheim abschalten - sofort!

Der Untergrund des AKW Neckarwestheim weist Dolinen (Gipsauswaschung) auf. Das AKW weiter zu betreiben, spricht von grenzenloser Menschenverachtung und Profitgier.

Vortrag Dr. Behmel, 4.12.2013, Veranstalter: BI AntiAtom Ludwigsburg - Video:

AKW Neckarwestheim -
eine geologische Zeitbombe
. Nat├╝rliche Hohlraumbildung
unter dem AKW
. Hohlraumbildung durch
Eingriffe des Menschen
Stand- u. Betriebssicherheit des AKW gef├Ąhrdet?
. Bau-u. Betriebsgenehmigung noch g├╝ltig?


Dr. Behmel, war von 1972 bis 2002 Leiter des Instituts f├╝r Geologie und Pal├Ąontologie an der Univ. Stuttgart

UNO: Deutschland will Atomwaffeneinsatz nicht verurteilen - IPPNW

So teuer wird der Ausstieg aus der Atomenenergie - TAZ

Die L├╝ge vom Atomausstieg

Deutschland ist

nach wie vor unersch├╝tterliches Mitglied des EURATOM-Vertrags von 1957 und verpflichtet sich hiermit, Atomenergie weiterhin zu f├Ârdern. Das zeigt die politische Unseri├Âsit├Ąt des Beschlusses zum Atomausstieg! EURATOM-Vertrag: VertragstextÔľ║ Atomstaat Br├╝ssel - TAZ, 19.7.2013

Atomforschung in Karlsruhe

Vortrag von Wolfram Treiber, Dipl.-Physiker beim KIT, ehem. Kernforschungszentrum Karlsruhe
Video1 - Video2

Deutsche Verantwortung f├╝rs besonders marode AKW Fessenheim!

Ôľ║ Zum Aktionsb├╝ndnis "Fessenheim stilllegen. Jetzt!" - Link

Atomwaffen immer noch in Deutschland

In B├╝chel/S├╝deifel sind die letzten ca. 20 in Deutschland verbliebenen Atombomben der USA stationiert. Im Ernstfall w├╝rden sie von deutschen Piloten mit Flugzeugen zum Einsatzziel geflogen. Demonstration 11. und 12. August 2013 - Flyer


Extrem hohe Anzahl an Leuk├Ąmieerkrankungen bei Kindern

Die Physikerin Inge Schmitz Feuerhake beweist, dass die extrem hohe Anzahl an Leuk├Ąmieerkrankungen bei Kindern im Umkreis des AKW Kr├╝mmel auf Radioaktivit├Ąt zur├╝ck zu f├╝hren ist. Anhand ihres Berichtes wird deutlich, wie niedertr├Ąchtig Konzernkritiker beruflich und medial ins Abseits gestellt, bek├Ąmpft und l├Ącherlich gemacht werden.
TAZ, 28.10.13

Doku: Leuk├Ąmie in der Elbmarsch, 2006



Inside Chernobyl (2012)
. Endlager verzweifelt gesucht

Ôľ║ 100 Jahre Atomruine THTR -Text

Tepco macht Gewinn!

W├Ąhrend die Atom-Ruine von Fukushima Daiichi weiter eine unabsehbare Gefahr f├╝r ganz Japan ist, meldet die Betreiber-Firma einen Milliarden-Gewinn DWN, 31.10.2013.

Die Bedrohung der Menschheit durch Fukushima - Dr. rer. nat. Sebastian Pflugbeil, Pr├Ąsident der deutschen Gesellschaft f├╝r Strahlenschutz e.V. - DWN, 9.10.2013
'Die Wahrscheinlichkeit, dass die Rettung gelingt, geht gegen Null'

Ôľ║ Atomkraft, sicher oder riskant? Eine 3sat-Reportage, 3 Teile

. .

Die Menschen werden belogen - Japan Dezember 2012 - Text


Bergung des Atomm├╝lls aus ASSE II erst 2036! - Text

Alle zehn Jahre ein Super-GAU

Die Wahrscheinlichkeit eines Atomunfalls ist 200-mal h├Âher als bislang angenommen. Weltweit am meisten gef├Ąhrdet ist der S├╝dwesten Deutschlands. Max-Planck-Studie - Text

Neue teure Stromtrassen schlie├čen die dezentrale Energiewende aus. Die Energiewende f├╝r die Konzerne soll abgesichert werden. Veranschlagte Netzkosten: Text

Neues aus Fukushima

KUNDGEBUNG GEGEN DIE TAGUNG

DER EUROPÄISCHEN ATOMLOBBYISTEN IN STUTTGART VOM 22. - 24. Mai 2012 - Video

Der Uran-Abbau bei Menzenschwand im Schwarzwald - 1966 bis 1991 - verstrahlt das Grundwasser. Die Grube wurde Ende 1991 geflutet. Menzenschwand war die bedeutendste Uranlagerst├Ątte in Westdeutschland. J├Ąhrlich wurden zwischen 4.000 und 10.000 t Erz verarbeitet und daraus 30 bis 70 t Uran gewonnen. Ein Spiegelartikel v. 1987: Text
Ôľ║ Mehr Infos und weitere Uran-Abbaugebiete in Westdeutschland - Link - Ostdeutschland - Link - Zu den Sp├Ątfolgen - Video