Home Navigationspfeil Quecksilber - Gift fürs Gehirn
Radioaktivität aus Kohlekraftwerken
Neben allen hochtoxischen Schwermetallen wie Quecksilber, Blei, Cadmium, Arsen emittieren Kohlekraftwerke auch radioaktive Partikel. Und das in erheblichem Ausmaß - BUND

EnBW erwähnt zum ersten Mal, dass das Kohlekraftwerk in Stgt.-Gaisburg Schwermetalle emittiert - magazin, EnBW, 1/2016. Das gilt natürlich auch für das größere Kohlekraftwerk in Stgt.-Münster, das weiterlaufen soll.

Quecksilber in Stuttgart durch Kohle- und Müllverbrennung!

Im Talkessel Stuttgart stehen 2 Kohlekraftwerke (in Münster und in Gaisburg) und eine Müllverbrennungsanlage in Stgt.-Münster, die große Mengen Feinstaub und hochgiftige Emissionen in Stuttgart und Umgebung verteilen, u.a. Quecksilber.

Jedes Jahr werden in der EU fast 2 Mio. Kinder - jedes 3. Kind!! - mit 'zu hohem' Quecksilbergehalt im Blut geboren. Quecksilber durchdringt die Blut-Hirn-Schranke. Quecksilber im Gehirn macht Kinder - und auch Erwachsene - erwiesenermaßen dümmer. Deutschland ist durch seine Kohlekraftwerke EU-Meister im Ausstoß von Quecksilber.

Gefährliches Quecksilber aus Kohle-KW
. Quecksilbergefahr aus Kohle

Die Minamata-Konvention von 2013 - bis heute von Deutschland und der EU nicht verabschiedet - Der Tagesspiegel, 8.2.2016

Aktuelle Studien

'Quecksilber: Gift fürs Gehirn. Die gesundheitlichen Folgen der Kohleverstromung' - Studie, Greenpeace, 3/2015

'HABEN WIR EIN QUECKSILBER-PROBLEM?' SACHSTANDSANALYSE AUS TOXIKOLOGISCHER SICHT - Studie, Greenpeace, April 2015

'QUECKSILBER-EMISSIONEN AUS KOHLEKRAFTWERKEN', Auswertung der EU-Schadstoffregistermeldungen - Studie 21.12.2015, im Auftrag der BT-Fraktion B'90/Die Grünen